IMG_0176_edited.jpg

Richtlinien für die Einsendung

Gern bieten wir auch euch eine Möglichkeit, eure Texte zu veröffentlichen, solange sie thematisch in den Rahmen passen und einen Mindestanspruch an Qualität erfüllen. Solltet ihr überlegen, einen Text einzureichen, bitten wir euch, folgende Richtlinien zu berücksichtigen:

→ Wir gendern unsere Texte mit dem Doppelpunkt (Autor:innen). Das gilt

    zwingend für essayistische und Sachtexte, ansonsten ist gendersensitive

    Sprache optional. Sollte ein Text nicht eindeutig einem Genre

    zuzuordnen sein, entscheiden wir im Einzelfall.
→ Schickt uns den Text bitte nicht als PDF-, sondern in einem Doc-Format

    eurer Wahl, das eine Textbearbeitung erlaubt. 
→ Der eingesandte Text darf nirgendwo anders veröffentlicht sein. Zwei

    Wochen nach dem Erscheinen auf unserer Seite könnt ihr den Text gern

    anderweitig veröffentlichen. 
→ Qualitätskriterien sind hinsichtlich Lyrik und Prosa vor allem

    stilistischer Natur. Konkrete Vorgaben gibt es keine, aber ihr solltet

    zeigen, dass ihr das Handwerk beherrscht.
→ Essays und Sachtexte sollten vor allem eine argumentative Struktur

    einhalten. Gern veröffentlichen wir auch Essays, die unserer eigenen

    Ansicht widersprechen, solange der dargelegte Standpunkt gut

    begründet ist. Wir erwarten keinen wissenschaftlichen Stil. Es gelten

    dennoch grundsätzliche Regeln im Umgang mit Quellen. 

Zum Ablauf: Ihr erhaltet eine Eingangsbestätigung von uns, sobald wir eure Mail gelesen haben. Daraufhin lesen und diskutieren wir euren Text. Dieser Prozess kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Im Anschluss erhaltet ihr von uns eine Antwort, ggf. mit einer lektorierten und kommentierten Version eures Textes. Nach finaler Absprache mit euch veröffentlichen wir den Text auf unserer Seite. 

Einsendungen per Mail an absatz.redaktion@posteo.de.