• Sofie Morin

wo dichtung

wo dichtung

keinen ausweg benennt

und wir sie dennoch

atmen als

tropfgetreue scherben

ist eine form uns

lot bodenlos

ringsum pendelnd

hält sie kaum

was wir träumen



13. Juli 2021, Auszug aus: »botschaften vom amt für natürliche schriftzeichen & lautgebungen«, lyrische Zwiesprache mit Dorina Marlen Heller


Sofie Morin wurde 1972 in Wien geboren, wo sie im verlöschenden Jahrtausend zwei Studien abgeschlossen hat, die nach Auffassung vernünftig denkender Menschen nicht zusammenpassen: Verhaltensforschung und Philosophie. 2022 ist sie Teil der »Expedition Poesie‹ der UNESCO City of Literature Heidelberg. Den Dialog mit anderen Schreibenden findet sie unverzichtbar. »wo dichtung« stammt aus dem gemeinsamen Werk mit Dorina Marlen Heller: »Schwestern im Vers. Zwiesprachen zwischen Morgen und Frausein«.